Der Klang von Porzellan – weißes Gold musikalisch

Feiern Sie mit uns den „Tag des Thüringer Porzellans“ am 8. und 9. April 2017

Die Geschichte und Gegenwart des „weißen Goldes“ stehen am Tag des Thüringer Porzellans im Fokus: Unter dem Motto „Klangvolles aus der Welt des Porzellans“ wird am 8. und 9. April 2017 die über 250jährige Handwerkstradition im Freistaat lebendig: Manufakturen, Institute und Porzelliner, Museen und Ausstellungen geben spannende Einblicke in ihre Arbeit, auf Märkten werden kunstvolle Porzellanobjekte angeboten, kreative Workshops laden zum Mitmachen ein und Musiker und Künstler entführen in die klangvolle Welt des weißen Goldes.

Die Orte

1 Porzellanwelten Leuchtenburg

Die „Porzellanwelten Leuchtenburg“ ziehen die Besucher in den Bann. Multimedial inszeniert, wagt diese Ausstellung noch nie Dagewesenes. Sie schicken den Besucher auf eine sinnliche Reise. Einen besonderen Blick erhält man vom 20 Meter langen Steg der Wünsche.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Dorfstraße 100, 07768 Seitenroda
Die Öffnungszeiten: 9–19 Uhr

Das Programm:

8. APRIL: um 10 Uhr offizielle Eröffnung des Tags des Thüringer Porzellans! Die Stiftung Leuchtenburg feiert ihr 10jähriges Bestehen.

8. | 9. APRIL: Die Leuchtenburger Porzellankirche erklingt! Musikalisches Programm sowie am Steg der Wünsche: Sonderaktion mit Wunschberater Herrn Polter (Museum ist kostenpflichtig, alle Aktionen kostenfrei)

2 ESCHENBACH Porzellan GROUP – Neue Porzellanfabrik Triptis

Seit 1891 wird in Triptis Porzellan hergestellt. Ursprünglich bekannt für das traditionelle Zwiebelmuster wird hier mittlerweile vom Haushaltsporzellan über hochwertiges Hotelgeschirr bis hin zum innovativen, induktionsgeeigneten Kochgeschirr aus Porzellan ein breites Spektrum an Porzellanartikeln produziert. Das PORZELLANIUM mit Werksverkauf, Galerie, Café, Atelier und Museum in Triptis ist eine Hommage an den vielseitig verwendbaren Werkstoff Porzellan, dessen Facettenreichtum hier präsentiert wird. Ob Schnäppchenjäger, Kunstliebhaber oder Geschichtsinteressierte – das PORZELLANIUM bietet für jeden Besucher das Passende.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: PORZELLANIUM, Puschkinstraße 12, 07819 Triptis
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: PORZELLANIUM musikalisch! Zu klangvoller Umrahmung kann Porzellan bemalt (kostenpflichtig), im Schauatelier die Herstellung von Studioporzellan begleitet werden. Geöffnet haben Werkshop, Kunstgalerie, Museum sowie das Café Tasse. Verpflegung mit Kaffee & Kuchen, kalten Getränken und kleinen warmen Leckereien.

3 Rudolf Kämmer Porzellanmanufaktur

Bildhauer wie Gustav Oppel, Franz Rauch, Hugo Meisel, Fritz Schlesinger und andere haben für Rudolf Kämmer gearbeitet. In die Produktion überführt, zeigen Gestaltung und Ausführung dieser Exponate mit höchsten Qualitätsansprüchen anschaulich, was Thüringer Porzellanmanufakturen zu leisten vermögen.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Breitscheidstraße 98, 07407 Rudolstadt
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: Führungen durch die Manufaktur, Werksverkauf geöffnet, Porzellanmalen für Kinder (Materialkostenbeitrag 2 €)

4 Aelteste Porzellanmanufaktur Volkstedt

1762 gegründet, ist sie die älteste der noch produzierenden Porzellanmanufakturen Thüringens. 2006 wurde sie zu einer „Gläsernen Porzellanmanufaktur“ umgebaut und bietet so fantastische Einblicke in die jahrhundertealte Tradition.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Breitscheidstraße 7, 07407 Rudolstadt
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: Im Namen der Rose! Führungen durch die Produktion (kostenfrei). Wer mag, kann eine Porzellanrose selbst formen oder Porzellan bemalen.

8. APRIL: 17 Uhr Frühlingskonzert mit dem Mandolinenorchester „Wanderlust 1919 e. V.“ (10 €, 8 € ermäßigt). Verpflegung mit Kaffee & Kuchen, kalten Getränken und Kost vom Grill.

5 Weimarer Porzellanmanufaktur

Seit 1790 steht die Marke Weimar Porzellan als Garant für höchste Qualität und handwerkliches Können und ist Inbegriff prachtvoller Porzellanveredelung. Bei individuell gestalteten Betriebsführungen erleben Sie den spannenden Weg vom Entwurf über die Dekoration und Veredelung bis hin zum fertigen Porzellan hautnah mit. Das Café Katharina lädt mit echtem Thüringer Kuchen zum gemütlichen Verweilen beim Stöbern im Werksverkauf ein.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Christian-Speck-Straße 5, 99444 Blankenhain
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: Ab 10 Uhr Sonderführung „Der Klang des weißen Goldes“ – Porzellan zart wie Klassik, beliebt wie Pop, hart wie Rock. (Kosten 5 €) passend dazu: Tafeldekoration „Der Klang des weißen Goldes“, Werksverkauf, Cafè Katharina, Malaktionen für Kinder.

6 Christel Kämmer Porzellanmanufaktur

Der Familienbetrieb bietet ein umfangreiches handgearbeitetes Porzellansortiment und ist spezialisiert auf individuelle Porzellane. Vorführung der verschiedenen Dekorationsmöglichkeiten.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Kirchplatz 6, 07407 Rudolstadt
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: Demonstration der Porzellanherstellung inkl. Siebdruck, Porzellanmalen für Groß & Klein, Werkverkauf geöffnet & der Rost brennt!

7 KAHLA/Thüringen Porzellan

Multifunktionale Porzellanartikel, sinnliches sowie sinnvolles Design, spannende Oberflächengestaltung und eine nachhaltige Herstellung in Deutschland bündelt das Familienunternehmen KAHLA. Mehr als 95 internationale Designpreise bestätigen den Erfolg des „Porzellans für die Sinne“.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: KAHLA Werksverkauf, Christian-Eckardt-Straße 38, 07768 Kahla
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. APRIL: Großer Porzellanmarkt: zu Kindermalaktionen, Kaffee & Kuchen zeigt sich Porzellan klangvoll!

9. APRIL: Werksverkauf geöffnet: Porzellanmalen für Kinder, Kaffee & Kuchen sowie musikalische Untermalung

8 Könitz Porzellan

Das sind die Becherspezialisten! Ein Guten Morgen Gruß, der Tagesbegleiter auf Arbeit, das Geschenk für die Liebsten. Für Tee, Kaffee oder heiße Schokolade. Könitz steht für Tassen und Becher aus Porzellan mit Pfiff und Funktion. Auch im Sonderanfertigungsbereich ist Könitz einen Begriff und die aufwendig bedruckten Becher sind in renommierten Museen, als Merchandising Artikel bei Luxusmarken oder als simpler Werbebecher präsent und tragen Namen des kleinen Thüringer Ortes in die weite Welt.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Bahnhofstraße 2, 07333 Könitz
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: Film ab! Musikalische Rallye durch die Produktion und Geschichten vom „Kleinen Prinzen“, „Weißt Du eigentlich wie lieb ich Dich habe Hasen“ und anderen Filmstars! Werksverkauf ist geöffnet, der Rost brennt.

9 Albert Stahl Porzellanmanufaktur

Die Thüringer Manufakturwerkstätte Albert Stahl geht auf die 1848 gegründete Porzellanmalerei Ernst Bohne und Söhne in Rudolstadt zurück. Seitdem wird in Handarbeit vor allem Ens-Porzellan hergestellt. Sie suchen charmante Accessoires, dann sind Sie hier richtig.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Debrastraße 13, 07407 Rudolstadt
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: Werksführung durch die einzelnen Produktionsstätten (kostenfrei) & Demonstration der Porzellanherstellung, Werksverkauf geöffnet.

10 Stadtmuseum Jena

Das Stadtmuseum in der „Göhre“ beherbergt die größte Sammlung der von 1901 bis 1929 existierenden "Porzellanmanufaktur Burgau a.d. Saale Ferdinand Selle“. Die breite Produktpalette umfasst Formen und Dekore vom Jugendstil bis zum Art Decó. In der Ausstellung zur Industrialisierung Jenas wird die Firmengeschichte der damals noch im Vorort Burgau ansässigen Fabrik erzählt.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Markt 7, 07743 Jena
Die Öffnungszeiten: 11–18 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: Vielfalt im Kleinen: Burgauer Mokkatassen; Sonderschau von Neuerwerbungen der Porzellansammlung

8. APRIL: 15 Uhr: Führung durch die Sonderschau

9. APRIL: 15 Uhr: Kindersonntag mit Bemalen einer Porzellantasse (für Kinder von 4 –8 Jahren, Materialkostenbeitrag: 2,50 €)

11 Porzellanmanufaktur Reichenbach

Wer meint, Porzellan ist unveränderlich, der kennt die Porzellanmanufaktur Reichenbach nicht. Denn hier paart sich ein tradiertes Handwerk mit kreativer Lust an modernem Design. 100 % Made in Germany.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Fabrikstraße 29, 07629 Reichenbach
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. APRIL: Großer Porzellansonderverkauf, Führungen durch die Produktion, Porzellanmalen. Die Stylistin Hendrijke Bernhoeft deckt mit Ihnen Tische ein! Lassen Sie sich inspirieren!

9. APRIL: Großer Porzellansonderverkauf, Sternekoch Oliver Röder verwöhnt Sie kulinarisch. (11, 13 und 15 Uhr; nur mit Kartenvorverkauf – 20 €)

12 Schloss Heidecksburg

In der ehemaligen „Großen Hofstube“ unmittelbar im Eingangsbereich der Heidecksburg eröffnet sich dem Besucher die Welt des „weißen Goldes“ mit charakteristischen Porzellanen aus der umfangreichen Sammlung des Museums. Präsentiert werden insbesondere Modelle der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst sowie Volkstedter Porzellane, darunter prunkvolles Tafelgeschirr des Rudolstädter Hofes, fein bemalte Kaffee- und Teeservice, Raritäten an detailliert gefertigten Figuren und aufwendig gestaltete Gefäße.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Schlossbezirk 1, 07407 Rudolstadt
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: 14 Uhr Führung Musik & Tanz bei Hofe – ein musikalischer Streifzug mit wiss. Mitarbeiterin Jeanette Lauterbach. Die Räume, Ausstattungen und Objekte in den Sammlungen des Residenzschlosses Heidecksburg geben Einblick in die Festkultur bei Hofe. Während eines Rundganges werden Porzellanfiguren der Sammlung Ahlers, darunter zahlreiche Modelle zum Thema Musik und Tanz, in Verbindung mit der Musikkultur am Rudolstädter Hof vorgestellt. (Führungen kostenfrei, Museum kostenpflichtig)

13 Porzellanfabrik Hermsdorf

Der Rundgang verspricht heiß zu werden! "Wie ein Blick in die Hölle“ wird die Begegnung mit dem Ofen, in dem Sie bei 1.320 Grad dem Porzellanbrand zuschauen. Gehen Sie anschließend auf hautnahe Tuchfühlung in die Trockenkammer. Schauen Sie beim Rundgang den Arbeitern über die Schulter!

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Keramikerstraße 5-7, 07629 Hermsdorf/Thüringen
Die Öffnungszeiten: 8. April, zu den Führungen

Das Programm:

8. APRIL: Führungen durch die Porzellanfabrik – Technische Keramik, Führungsbeginn um 11, 13 und 15 Uhr

14 KATI ZORN porzellan Manufaktur

In ihrer Welt spielen große Charaktere große Rollen, und die kleinen Makel der Menschen lässt sie augenzwinkernd wie sie sind. Die Figuren der zeitgenössischen Porzellankünstlerin Kati Zorn sind frech, frisch, manchmal ein bisschen frivol aber immer völlig einzigartig und gefühlslebendig.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Treibe 19, 98744 Cursdorf
Die Öffnungszeiten: 9-18 Uhr

Das Programm:

7. APRIL: Live Musik – Unplugged, Beginn 20 Uhr, Eintritt 10 € (inklusive Imbiss: „Handkäse mit Musik“)

8. APRIL: Lesung mit Dr. Jens-Fietje Dwars „Lob des Eros“ – das Beste vom „Menantes Preis“ und freche Lieder von Orje Zurawski, Beginn 19 Uhr, Eintritt 10 € (inklusive Imbiss: „Handkäse mit Musik“), Schauvorführung – offenes Atelier

9. APRIL: Kinderprogramm „Kling & Klang“, ab 10 Uhr Malen & Basteln von Porzellanglöckchen, Windspielen und anderen Sachen die Eltern auf die Nerven gehen, Schauvorführung – offenes Atelier

15 Wagner + Apel Lippelsdorf mit Porzellanmalerin Bettina Thieme

Hier arbeiten heute die Urenkel und Ururenkel derer, die die Manufaktur aufgebaut haben sowie fleißige Porzelliner daran, das weiße Gold mit einer eigenen Note zu versehen. Über 130 Jahre Erfahrung, viel Liebe zum Detail und "das Porzellan im Blut".

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Lippelsdorf 54, 98743 Gräfenthal/Thür.
Die Öffnungszeiten: 10-18 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: W&A-Geburtstagsfeier! Kostenfreie Führungen durch die Manufaktur, Modelle im alten Modellboden bestaunen, Klettern bis in die oberste Rundofen-Kuppel.
Die erste Porzellanfarbe ist wiederentdeckt! Bettina Thieme malt mit „Eisenoxyd“ aus unserem Schaubergwerk „Morassina“ nach Melodien von Franz Liszt.

16 Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb

DAS LEBENDIGE MUSEUM
Über 300 Jahre Tradition und gleichzeitig hoch aktuell: Porzellan ist so ästhetisch wie kaum ein anderes Produkt. Es verrät viel über die Lebenswelten unterschiedlicher Zeiten, über ihre Tisch- und Esskulturen. All diese faszinierenden Facetten werden inszeniert mit viel Wissen und Leidenschaft an den beiden Standorten des Porzellanikons – Staatliches Museum für Porzellan. Das Mutterhaus des Porzellanikons, Hohenberg an der Eger, zeigt den Weg der deutschen Porzellangeschichte vom beginnenden 18. Jahrhundert bis zur politischen Wende 1989. Mit welchem Aufwand die Herstellung von Porzellan von den Rohstoffen bis zum fertig dekorierten Stück verbunden ist, das wird begreif- und erfahrbar im Porzellanikon in Selb, dem zweiten Standort von Europas größtem Spezialmuseum für Porzellan.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Breitscheidstr. 98, 07407 Rudolstadt
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL
Selb: Die Sonderausstellung „Vielfalt der Vervielfältigung“ zeigt Objekte von Bärbel Thoelke, Sabine Wachs, Peter Strang, Andreas Ehret, Maria Volokhova, Kyungmin Lee.
Hohenberg an der Eger: Sonderausstellung „Die großen Manufakturen: Royal Copenhagen“

8. APRIL
Selb: 10:30 Uhr Porzellan-Trip; Persönliche Führung durch das Museum, 14:30 –16:30 Uhr Familienprogramm: Rundgang zur Porzellanherstellung und Gestalten eines Windlichts aus Porzellan

9. APRIL
Selb: 14:30 Uhr Kuratorenführung zur Sonderausstellung

17 Sitzendorfer Porzellanmanufaktur

Hier ist die Geburtsstätte des Thüringer Porzellans - hier gründete Macheleid die erste Porzellanmanufaktur im Freistaat! Die heutige Sitzendorfer Manufaktur wurde 1850 gegründet. Hier entstanden kunstvolle Figuren, Tafelschmuck, Uhren und Lampen.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Hauptstraße 26, 07429 Sitzendorf
Die Öffnungszeiten: 10-17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: Führungen zur Porzellanherstellung & zur Geschichte des Sitzendorfer sowie Thüringer Porzellans; für Kinder: Tierfiguren verschiedenster Art bekommen ein buntes Kleid.

18 Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickelt das Fraunhofer IKTS moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Forschungsportfolio die Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung. Die Prüfverfahren aus den Bereichen Akustik, Elektromagnetik, Optik, Mikroskopie und Strahltechnik tragen maßgeblich zur Qualitätssicherung von Produkten und Anlagen bei.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Michael-Faraday-Straße 1, 07629 Hermsdorf
Die Öffnungszeiten: 8. April, 9–15 Uhr

Das Programm:

8. APRIL: Tag der offenen Tür – Forschung an Hochleistungskeramik erleben! Spannende Laborrundgänge, Demonstrationen und Vorträge geben Einblick in die Entwicklung keramischer Hochleistungswerkstoffe.

19 Schloss Belvedere Weimar

Das Schloss Belvedere ist eine barocke Sommerresidenz mit einer Orangerie sowie einem großen Lust- und Irrgarten und zählt zu den schönsten Residenzen Thüringens. Die gesamte Anlage einschließlich des Parks mit seinen vielen exotischen Gewächsen wurde 1998 als Teil des Ensembles „Klassisches Weimar“ von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im Inneren beherbergt das Schloss besondere Stücke weißen Goldes.

Das Programm

Der Veranstaltungsort: Weimar-Belvedere, 99425 Weimar
Die Öffnungszeiten: 11–17 Uhr

Das Programm:

8. | 9. APRIL: Tafelkultur zur Zeit des Rokoko und Klassizismus
Eine klangvolle Reise in die Welt des Porzellans mit Erzählungen und musikalischen Interpretationen, Führungen durch die Ausstellungen um jeweils 14 Uhr.

Bei Fragen - Ihr Ansprechpartner

Stiftung Leuchtenburg
Dorfstraße 100
07768 Seitenroda

Tel.: 036424/713300
E-Mail: Leuchtenburg

Folgen Sie der Thüringer Porzellanstraße unter www.thueringerporzellanstrasse.de.

Programmflyer zum Porzellantag 2017

Programmflyer TdP_klein.pdf (1,9 MiB)

Presseinformation zum Porzellantag 2017

Porzellantag_2017_v1016.pdf (92,0 KiB)